radverleih

Radverleih in Seis/Seiseralm

sponsoren

Main sponsor

Co sponsor

partner
loading

Hike Wochenprogramm 2019

MONTAG: Idyllische Almwanderung

Nachdem wir den Aufstieg mit der Umlaufbahn von Seis auf die Seiseralm absolviert haben, führt uns unsere Tour entlang des 10er Weges über die saftigen Almwiesen in Richtung Saltnerhütte. Die Rosszähne vor Augen, geht es nun leicht aufwärts zur, in sanfter Almlandschaft gelegenen Sattlerschwaige, wo wir nun ein schmackhaftes Mittagessen genießen können. Nach der wohlverdienten Einkehr bei Almspezialitäten, Kuhglockengeläut und Schlernblick, inmitten atemberaubender Panoramalandschaft, wählen wir nun den angenehmen Rückweg über die Tuene Hütte und Steger Dellai nach Compatsch.

Mitzubringen:
Ticket Umlaufbahn, festes Schuhwerk, Rucksack mit Regenbekleidung und Getränk

Start:  10:00 Uhr Talstation Umlaufbahn - Büro Alps Activ
Gehzeit: 4,5 h
Höhenmeter:                   400 m
Schutzhütte: Ja
Strecke: 11 km
Ankunft:

15:00 Uhr

Preis: 45,00 €

DIENSTAG: Sonnenaufgang auf dem Puflatsch

Sie werden am frühen Morgen von Ihrer Unterkunft abgeholt und auf die Seiser Alm gebracht. Hier startet unsere Tour nordwärts hinauf zum Berggasthof Puflatsch. In leichtem Auf und Ab erreichen wir nach ca. 1 ½ Stunden das Nordosteck des Puflatschstocks. Von dieser Anhöhe genießen wir auf rustikalen Sitzbänken den Sonnenaufgang mit herrlichem Tiefblick auf Kastelruth, das Grödnertal, das Eisacktal und Umgebung. Bei guter Sicht lässt sich sogar der höchste Berg Südtirols, der 3905 m hohe Ortler und der Alpenhauptkamm erkennen.

Mitzubringen: 
Festes Schuhwerk, Rucksack mit Regenbekleidung und Getränk, evtl. Fotokamera 

Start:  Abholung direkt im Hotel
Gehzeit: 1 h 50 min
Höhenmeter:                   250 m
Schutzhütte: Ja
Strecke: 3,5 km
Preis: 50,00 €

DIENSTAG: St. Valentin - Marinzen - Schafstall

Marinzenalm ist eine kleine Alm auf einer Höhe von 1500 m. Sie erstreckt sich am Hang des Puflatsches, der Aussichtskanzel der Seiser Alm und liegt direkt oberhalb von Kastelruth. Insgesamt handelt es sich um eine leichte Wanderung mit konstanter Stei- gung, die doch ein bisschen Kondition verlangt.

Mitzubringen: 
Festes Schuhwerk, Rucksack mit Regenbekleidung und Getränk

Start:  10:00 Uhr Talstation Umlaufbahn - Büro Alps Activ
Gehzeit: 4 h
Höhenmeter:                   500 m
Schutzhütte: Ja
Strecke: 7,5 km
Ankunft:

15:00 Uhr

Preis: 45,00 €

MITTWOCH: Tiers - Tschafon - Völser Weiher

Schon der Anstieg über den Wuhnleger zur Tschafon Hütte ist das erste Highlight dieser wunderschönen Wanderung. Ein be- sonders schönes und auch beliebtes Fotomotiv ist der Brand- weiher mit dem gesamten Rosengarten im Osten, der sich bei idealen Verhältnissen im kleinen Weiher prachtvoll spiegelt. Es handelt sich hierbei um eine tolle Tour ohne jegliche Schwierig- keiten, die einen herrlichen Panoramablick auf das Plateau von Völs am Schlern bietet. Die Länge der Tour ist jedoch nicht zu unterschätzen.

Mitzubringen:
Festes Schuhwerk, Rucksack mit Regenbekleidung und Getränk

Start:  09:00 Uhr Talstation Umlaufbahn - Büro Alps Activ
Gehzeit: 5 h 30 min
Höhenmeter:                   650 m
Schutzhütte: Ja
Strecke: 15 km
Ankunft:

16:30 Uhr

Preis: 45,00 €

DONNERSTAG: Rosszähne - Molignon - Tschamin

Die Seiser Alm, von wo aus wir starten ist Europas höchste Hoch- alm. Die Bergtour führt uns über die sanften, bunt blühenden Almwiesen. Bei der Überschreitung der Rosszähne lernen wir die Seiser Alm von ihrer schroffen Seite kennen. Aplin gestaltet sich der weitere Weg zum Molignon und der Abstieg über die Graslei- tenhütte ins Tschamintal.

Mitzubringen: 
Ticket Umlaufbahn, festes Schuhwerk, Rucksack mit Regenbekleidung und Getränk

Start:  08:30 Talstation Umlaufbahn - Büro Alps Activ
Gehzeit: 6 h
Höhenmeter:                   800 m
Schutzhütte: Ja
Strecke: 17 km
Ankunft:

16:30 Uhr

Preis: 45,00 €

FREITAG: Der Schlern, Südtirols Wahrzeichen

Früh am Morgen werden wir mit den ersten Gondeln die Seiseralm erreichen. Von Compatsch starten wir in Richtung Saltnerhütte, welche am Fuße des Schlernmassivs liegt. Die erste Hälfte des Wanderweges ist sehr abwechs-lungsreich, man durchwandert Wald und sattgrüne Wiesen. Ist dieser Teil des Weges überwunden, geht es über zahlreiche Serpentinen durch teilweise latschen – durch setzte Hänge in Richtung Schlernhaus. Bald erreichen wir das Schlernplateau mit seinen endlos scheinenden Wiesen und Weiden. Nun ist auch das Schlernhaus (2.475 m) erreicht und wir haben uns zweifellos eine Pause mit Mittagessen verdient. Bevor wir wieder den Rückweg antreten und sofern es die Kondition noch zulässt steigen wir noch zum Petz, dem höchsten Punkt des Schlernplateaus mit Gipfelkreuz. Dort genießt man einen herrlichen Blick bis zu dem Ötztaler Gletscher, dem Stubaier Gletscher, der Adamello- bzw. Ortlergruppe, auf Lang- und Plattkofel sowie die Sellagruppe.

Mitzubringen: 
Ticket Umlaufbahn, festes Schuhwerk, Rucksack mit Regenbekleidung und Getränk

Start:  08:00 Uhr Talstation Umlaufbahn -Büro Alps Activ 
Gehzeit: 6 h 
Höhenmeter:                   850 m
Schutzhütte: Ja
Strecke: 23 km
Ankunft:

16:00 Uhr

Preis:  45,00 €